Kirchensonnag 2016


Der Kirchensonntag wurde 1912 eingeführt zur Erinnerung an die Berner Reformation von 1528. Er wurde in zeitlicher Nähe zu Jahrestag des Reformationsmandates vom 7. Februar 1528 auf den ersten Sonntag im Februar festgesetzt.
Ab 1919 gab der Synodalrat jeweils ein einheutliches Thema bekannt.

Der Kirchensonntag 2016 lädt dazu ein, die vielen Verbindungen in denen Kirche gelebt wird und seit jeher gelebt hat, sichtbar zu machen und zwar am Ort, wo sie erfahren werden: In der Kirchgemeinde.

Den Gottesdienst für den diesjährigen Kirchensonntag in Sutz wird Andreas Zeller, Pfr. Dr. theol. halten.

Andreas Zeller ist 1955 in Zweisimmen geboren, aufgewachsen in Bern. Schulen und Studium ebenfalls in Bern. Pfarrer in Flamatt 1981-87 und in Münsingen 1987-2007, Synodalrat im Nebenamt seit 1999. Vollamtlicher Präsident des Synodalrats der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn seit 2007. Manager und Kirchenpolitiker, aber nach wie vor auch Pfarrer. Deshalb regelmässig theologische Lektüre und Predigttätigkeit.
Verheiratet. Tätigkeiten in der knappen Freizeit: Wandern, Reisen und Skifahren.

 

Andreas Zeller Pfr, Dr. theol.

Zurück