Taufe

Taufe

Durch die Taufe werden die Menschen in die christliche Kirche aufgenommen und gehören zur grossen, weltweiten Gemeinschaft der Nachfolgerinnen und Nachfolger Jesu. Deshalb wird die Taufe nicht im privaten Familienkreis, sondern im Gottesdienst der Kirche vollzogen. Die versammelte Gemeinde gehört dazu.
Nebst dem Taufschein wird der Familie zur späteren Erinnerung an die Taufe eine Taufkerze und eine Kinderbibel überreicht. Die Kerze wird an der Osterkerze entzündet zum Zeichen dafür, dass alles Leben von Gott geschenkt ist und die Taufe Anteil gibt an der Auferstehung von den Toten, an der neuen Schöpfung und am ewigen Leben.

Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen möchten

Sie möchten demnächst in der Kirche Taufe feiern. Zur Vorbereitung treffen Sie sich mit dem Pfarrer der Kirchgemeinde. Es ist hilfreich, wenn Sie sich vorher einige Gedanken machen und das eine oder andere miteinander vorbesprechen.

Was bedeutet Ihnen die Taufe Ihres Kindes? Was würde Ihnen fehlen, wenn Ihr Kind nicht getauft würde?
Zur Taufe gehören das Wasser, das Wort Gottes und der menschliche Glaube. Da vom kleinen Kind kein Glaubensbekenntnis erwartet wird, bezeugen Sie als Eltern stellvertretend Ihren Glauben. Wie stellen Sie sich dazu?
Zugleich verpflichten Sie sich mit den Taufzeugen, Ihr Kind im christlichen Glauben zu erziehen.
Wie haben Sie Ihre eigene Erziehung im christlichen Glauben erlebt? Wie möchten Sie Ihrem Kind den Glauben nahe bringen?
Ihr Kind erhält bei der Taufe ein Wort, ein Bild oder eine Geschichte aus der Bibel. Normalerweise sucht die Pfarrperson die biblischen Inhalte aus. Vielleicht aber möchten Sie selber Ihrem Kind etwas aus der Bibel mitgeben?

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf, ich bin gerne für Sie da!

Daniel Ritschard, Pfarrer